7 Tipps für bessere Instagram Captions

by Tim Fischer | vor einem Monat | Influencer

Die Instagram-Bilder Deiner Konkurrenz sind nicht viel besser und erzeugen dennoch deutlich mehr Engagement? Dann solltest Du nochmal einen Blick auf Deine Captions (Bildunterschriften) werfen. Auch wenn auf Instagram die Macht der Bilder dominiert, sollten diese kurzen Beschreibungen nicht unterschätzt werden. Lies weiter und erfahre, wie Du Deine Captions auf ein neues Level bringst und mehr Engagement erzeugst.

Mit diesen Captions erzeugst Du mehr Engagement


1. Die richtige Länge der Bildunterschrift

Es gibt unterschiedliche Ansichten, was die ideale Zeichenanzahl betrifft. In manchen Fällen kommen Mega-Influencer mit sehr kurzen Bildunterschriften aus, teilweise nur mit einem Emoji. Ebenso gibt es auch das andere Extrem, bei dem die Captions zu halben Blogbeiträgen mutieren. 

In der Regel sollte sich Deine Bildunterschrift jedoch zwischen 125 und 150 Zeichen einpendeln. Zwar hat sich die Länge der Captions in den letzten Jahre deutlich erhöht, dennoch solltest Du Dich vor allem auf die ersten 140 Zeichen konzentrieren. So gehst Du auf Nummer sicher, dass Dein Text auf kleineren Bildschirmen nicht abgeschnitten wird.


2. Vergiss die Call-to-Action nicht

Um das Engagement zu steigern, sollte Deine Bildunterschrift einen motivierenden Handlungsaufruf (CTA) enthalten. Das kann beispielsweise einen Aufforderung sein, Deinen Post zu teilen oder zu kommentieren. Dies kannst Du auch ganz unaufdringlich erreichen, in dem Du die CTA geschickt in Deinen Text verpackst oder Fragen an Deine Follower stellst.


3. Der erste Satz ist entscheidend 

Der einleitende Satz Deiner Caption ist auch sogleich der kritischste. Mit diesem kannst Du den Leser einfangen aber auch langweilen und er zieht zum nächsten Beitrag weiter. Dein erster Satz sollte daher fesselnd sein und die Viewer zum Verweilen anregen.


4. Unterteile längere Bildunterschriften in mehrere Absätze

Da die Formatierungsoptionen auf Instagram begrenzt sind, solltest Du Deine Captions in überschaubare Absätze aufteilen. Eine" Wall of Text" wirkt hingegen einschüchternd auf die User. Darüber hinaus können Versalien, Emojis, Symbole, und Aufzählungszeichen helfen, Deine Textblöcke aufzulockern.


5. Setze Hashtags richtig ein

Hashtags sind ein Thema, dass wir bereits vor kurzem in unserem Blog aufgegriffen haben. Mit der richtigen Herangehensweise haben sie das Potenzial, die Reichweite Deiner Posts zu erhöhen. Das ergibt auch eine Untersuchung von Simply Measured. Wie das Analyseunternehmen herausfand, erzeugen Beiträge mit mindestens einem Hashtag durchschnittlich 12,6 % mehr Engagement.

Instagram erlaubt Dir bis zu 30 Hashtags pro Beitrag zu verwenden. Das heißt jedoch nicht, dass Du diese Anzahl jedes Mal ausreizen solltest. Setze stattdessen ausschließlich auf relevante Hashtags, die einen Mehrwert bieten. Ebenso solltest Du die Hashtags vom Hauptteil der Caption trennen. Denke auch immer daran, dass Deine Hashtags die Suche der User unterstützen und sie zu Deinem Beitrag leiten sollen. Verwende daher nur Hashtags, die Deine Zielgruppe ansprechen.


6. Relevante @Mentions 

Beschränke Dich, wie bei den Hashtags auch, auf relevante Mentions. Keineswegs solltest Du jeden nennen, der Deinen Betrag sehen soll. User, die von Dir erwähnt werden, erhält hierüber eine Benachrichtigung. Es ergibt daher nur wenig Sinn, diejenigen zu erwähnen, die sich nicht für Dich und Deine Themen interessieren.


7. Verwende Emojis mit Bedacht

Emojis bringen mehr Humor und Farbe in Deine Bildunterschrift. Dank der visuellen Komponente lockern Sie Deine Caption auf. Und so lustig die Emojis auch sein können, solltest Du auch hier auf die Relevanz für Deinen Text und Dein Bild achten. Wenn Du hingegen belanglose Emojis aneinander reihst, wirkt das eher ablenkend. Da manche Emojis eine ganz andere Bedeutung haben, als ihr Äußeres vermuten lässt, solltest Du Dich auch über deren Hintergrund informieren.

Neueste Beiträge
Wie Du Influencer Marketing über den gesamten Verkaufstrichter einsetzt

Influencer Marketing wird insbesondere mit der Awareness-Phase des Sales Funnel verbunden. Das liegt...

Weiterlesen
6 Instagram Story Hacks, die Du kennen solltest

Von Effekten bis hin zu Stickern - Instagram Stories steckt voller kreativer Möglichkeiten. Um herau...

Weiterlesen
In 3 einfachen Schritten zu den besten Hashtags für Deine Posts

Ganz gleich, welche Plattform Du nutzt, Hashtags sind ein wichtiger Bestandteil in Social Media gewo...

Weiterlesen

BUCHE JETZT DEINE DEMO

Entdecke jetzt unserere Creative Crowdsourcing Plattform, gestalte erfolgreiche Influencer Kampagnen und erziele noch mehr Reichweite durch unsere Content Reach Technology!

Book A Demo

Hands-on Support

Bei uns stehst Du im Mittelpunkt! Kontaktiere uns jederzeit wenn Du Hilfe benötigst.

Ruf uns an

DE +49 (0) 211 5401 4515

AT +43 (0) 676 6550 833

Schreib uns

office@influencevision.com

 

STEFANIEGOLDMARIE
STEFANIEGOLDMARIE


116K


2K
ebruerkut
ebruerkut


182K
the_cosmopolitas
the_cosmopolitas


30K


4K
julietta_mademoiselle
julietta_mademoiselle


117K


3K
RICHYKOLL
RICHYKOLL


54K


2H
NEWKISSONTHEBLOG
NEWKISSONTHEBLOG


23K


4K
1000thingsinVienna
1000thingsinVienna


92K


212K
MEANWHILEINAWESOMETOWN
MEANWHILEINAWESOMETOWN


35K


1K